TEAM

r












Der Cembalist, Organist, Fortepiano-Spieler, Musikwissenschaftler und Germanist Peter Waldner stammt aus Mals im Vinschgau. Nach seinen Studien am Tiroler Landeskonservatorium und an der Universität in Innsbruck spezialisierte er sich in Amsterdam, Paris und Basel auf das Spiel historischer Tasteninstrumente und die Aufführungspraxis Alter Musik.

Peter Waldner ist als Dozent am Tiroler Landeskonservatorium und an der Expositur der Universität Mozarteum sowie als Organist an der Landschaftlichen Pfarrkirche Mariahilf in Innsbruck tätig. Neben seiner internationalen Konzerttätigkeit nahm er zahlreiche CDs auf.
Als künstlerischer Leiter betreut er seit vielen Jahren die erfolgreiche Innsbrucker Konzertreihe für Alte Musik „Innsbrucker Abendmusik” und gründete das Tiroler Ensemble „vita & anima”. Sein besonderes Interesse gilt der Musik Johann Sebastian Bachs. Peter Waldners künstlerische Arbeit wurde mit Ehrungen und Preisen ausgezeichnet; bereits 1994 erhielt er für seine Verdienste um die Pflege Alter Musik den Jacob-Stainer-Preis des Landes Tirol.












Als Kindergartenpädagogin und Psychologin spezialisierte sich die Innsbruckerin Verena Wolf auf kindgerechte Wissensvermittlung. Sie verfasste mehrere Kinder- und Jugendbücher, die schwerpunktmäßig historische oder fremdsprachliche Themen zum Inhalt haben. 

Neben dem Illustrieren eigener Bücher gestaltet sie im grafischen Bereich vor allem CD-Booklets und Kunstbücher.  

Gemeinsam mit dem Tiroler Organisten, Cembalisten und Alte-Musik-Spezialisten Peter Waldner gestaltete sie seit 2009 mehrere Musikprojekte für Kinder. Dazu zählt das Projekt „Alte Musik für junge Ohren - Eine musikalische Reise in die europäische Vergangenheit“, das dem jungen Publikum die Welt der historischen Tasteninstrumente fantasievoll näherbringt. Englische Tastenmusik um 1600 aus dem berühmten "Fitzwilliam Virginal Book“ vermittelt das Kinderprojekt „Die Zauberkraft der Musik“, das auf dem neuen Märchen „Die große Freude der kleinen Prinzessin“ basiert und auch als Buch mit CD veröffentlicht wurde. Im aktuellen Programm „Der Kaiser, der Musik liebte“, einem Konzertprojekt über Kaiser Maximilian I., erleben die Kinder die feinen Klänge der Renaissance-Musik um 1500 an Spinett, Perkussion, Einhand- und Traversflöte. 

Viel Erfahrung sammelte Verena Wolf in jahrelanger Orchestertätigkeit; nun musiziert sie als Querflötistin bevorzugt in kammermusikalisch besetzten Ensembles.


PETER WALDNER

Cembalist, Organist,  Musikwissenschaftler, Germanist

Idee & Konzept

Spinett  |  Cembalo  |  Virginal  |  Clavichord

VERENA WOLF

Psychologin & Kindergartenpädagogin

Idee & Konzept  | Texte  |  Illustrationen

Traversflöte  |  Einhandflöte